CO2-neutraler Versand

windpower

Total Zero - CO2-neutraler Paketversand

Aus Verantwortung für die Umwelt versenden wir Ihre Bestellung CO2-neutral mit dem Paket- und Expressdienstleister DPD.

Die CO2-neutrale Lieferung mit DPD heißt Total Zero und bietet aus ökologischer und sozialer Sicht einen echten Mehrwert. Die CO2-Neutralität wird durch drei Schritte erreicht: Messen, Reduzieren und Ausgleichen. Der CO2-Ausstoß wird berechnet. Durch klimaschonende Maßnahmen wird der CO2-Ausstoß immer weiter reduziert. Alle CO2-Emissionen, die nicht vermieden werden können, werden durch den Kauf von zertifizierten Emissionsguthaben ausgeglichen. Dafür arbeitet DPD Mehrheitsgesellschafter GeoPost mit der renommierten französischen Umweltorganisation CDC Climat als Partner zusammen.

Wie wird das entstehende CO2 gemessen?

Mit einem speziellen CO2-Rechner wird ermittelt, wie viel CO2 beim Versand jedes einzelnen Pakets tatsächlich entsteht. Der CO2-Rechner ermöglicht es, die CO2-Emissionen für einzelne Kunden individuell zu berechnen – je nach Paketmenge, Größe, Gewicht und Versanddestination. Gleichzeitig dient der CO2-Rechner dazu, die Menge der insgesamt anfallenden CO2-Emissionen zuverlässig und auf Basis eines anerkannten Standards zu berechnen. 

Wie werden die beim Pakettransport entstandenen CO2-Emissionen ausgeglichen?

Um das entstandene CO2 auszugleichen (englisch: ‚Offsetting‘), arbeitet DPD Mehrheitsgesellschafter GeoPost mit der renommierten Umweltorganisation CDC Climat zusammen, die zur französischen Caisse des Dépôts Gruppe gehört. CDC Climat investiert zum Ausgleich der CO2-Emissionen in zertifizierte CO2-Guthaben. Dies geschieht entweder direkt oder in Form von innovativen Fonds für Langzeitinvestoren. Bis Ende 2015 sollen auf diese Weise 60 Millionen Tonnen CO2eingespart werden.

GeoPost erwirbt über CDC Climat ein zertifiziertes Emissionsguthaben, das sehr hohe ökologische und wirtschaftliche Qualitätsstandards erfüllt. Dabei wird gewährlleistet, dass die ausgewählten Projekte nicht nur CO2 reduzieren, sondern auch einen gesellschaftlichen Mehrwert besitzen.

Gemeinsam mit dem Partner CDC Climat hat DPD Mehrheitsgesellschafter GeoPost eine Reihe von geeigneten Umweltprojekten ausgewählt, die dazu beitragen, Treibhausgase zu reduzieren. Zu den ausgewählten Projekten zählen die klimafreundliche Produktion getrockneter Luzerne in Frankreich, die Förderung von Biogasanlagen in Kambodscha oder Aufforstungsprojekte in Kolumbien. Sämtliche Offsetting-Projekte sind nach einem oder mehreren weltweit anerkannten Standards unabhängig zertifiziert und schützen nicht nur das Klima, sondern bieten auch einen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Mehrwert. Neben den genannten Projekten investiert GeoPost in weitere zertifizierte Projekte in anderen Regionen der Welt.

Wie viel CO2 wird in etwa ausgeglichen?

1 kg CO2 entsteht durchschnittlich pro Paket beim Pakettransport

Foto: DPD

Zuletzt angesehen